Pressestimmen & Pressemeldungen   Press clipping zu Iranee / Samir L. Iranee   Pressestimmen zu Iranee SprachTraining & Interkulturelles Coaching, Frankfurt am Main

Arabische Bücher u.a. von Najib Mahfuz, Ala al-Aswani, Chaled al-Chamisi etc., c Iranee 2013
Rote ägyptische Dattelpalme c Iranee

15.10.2015 Interview ÄrzteZeitung

 

Patienten aus anderen Kulturen

Besser Placebo als kein Medikament

 

Im Umgang mit arabischen Patienten lauern viele kulturell bedingte Stolperfallen. Gerade jetzt, vor dem Hintergrund der Flüchtlingswelle, stellt das Ärzte vor Herausforderungen. Mit diesen Tipps lassen sich Missverständnisse vermeiden.

Von Kerstin Mitternacht

 

Meldung unter http://www.springermedizin.de/besser-placebo-als-kein-medikament/6040128.html 

 

12.08.2013 Nordrhein-Westfahlen News.de

 

Arabisches Wochenende .... Beim Arabischen Wochenende in Frankfurt am Main erhalten Interessierte einen ersten Überblick über Leben und Arbeiten, Verhalten im Alltag und Mentalität sowie die aktuelle Lage in Arabien / Golfregion.

 

,

,

  

Meldung unter http://nordrhein-westfalen-news.de/?s=iranee&submit=Suchen

---

09.07.2013 Touristik Lounge

 

Interkulturelle Kompetenz Islam & Ramadan 2013: Während des Ramadans geschäftlich oder im Urlaub in islamischen und arabischen Ländern? Ramadan-Knigge 2013: Aufs richtige Verhalten kommt`s an.

 

Touristik Lounge.de Das Presse- und Branchenportal der Touristik 

 

Infos unter http://www.touristiklounge.de/tourismusnews/interkulturelle-kompetenz-islam-ramadan-2013-w-hrend-des-ramadans-gesch-ftlich-oder-im

---

09.07.2013 Expat News

 

Die Regeln für Geschäftsreisende und Expats von Samir L. Iranee

Expat News - News.com Expat-news.com

 

Link unter: http://www.expat-news.com/12286/life-style/beginn-des-ramadan-die-regeln-fur-geschaftsreisende-und-expats/

---

01.08.2012 IZ Islamisch Zeitung, Berlin

 

Thema Ramadan: Während des Fastenmontas unterwegs in islamischen Ländern? Auf das richtige Verhalten kommt es an. Von Samir L. Iranee

 

Die IZ Islamische Zeitung

 

(iz). Der muslimische Fastenmonat Ramadan begann in diesem Jahr am 20. Juli. Ganz allgemein ist es gut zu wissen, wie man bei Reisen in islamischen Ländern einen Fauxpas vermeidet. „Um während dieses oder des nächsten Ramadans in den muslimischen Gastländern nicht anzuecken, sollten Nichtmuslime einige, wenige Regeln beachten. Wenn man weiß, was der Ramadan für Muslime bedeutet, wird unangebrachtes Verhalten seltener vorkommen.

Info: http://www.islamische-zeitung.de/?id=15984

---

24.07.2012 DTN deutsch-türkische-nachrichten.de 

 

Infos: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/ 

 

Ramadan: Das sollten Sie als Urlauber im islamischen Ausland derzeit beachten. Von Samir L. Iranee

 

"...Diplom-Betriebswirt Samir L. Iranee, Arabisch-Dozent an der Fachhochschule Frankfurt und Interkultureller Trainer Orient empfiehlt, " auch als Nicht-Muslim in den islamischen Ländern nicht öffentlich zu rauchen, zu essen oder zu trinken, sich angemessen zu kleiden und sittsam zu benehmen sowie Toleranz und Respekt zu zeigen ..."

---

20.07.2012 BR Radio Bayern 2

Aus`s richtige Verhalten kommt`s an

Während des Ramadans geschäftlich oder im Urlaub in islamischen Ländern: Tipps von Samir L. Iranee.

 

BR Bayerischer Rundfunk Bayern 2

Redaktion RadioWelt Magazin am Abend

Interview mit Samir Iranee 20.07.2012 /  

Moderation: Stefan Kreutzer

Anlass ist der Beginn des Ramadan am 20. Juli 2012

 

http://www.br.de/index.html 

Auf's richtige Verhalten kommt's an

 

Während des Ramadans geschäftlich oder im Urlaub in islamischen Ländern: Tipps von Samir L. Iranee.

---

11.12.2010 FR Frankfurter Rundschau

 

FR Frankfurter Rundschau 11./12. Dezember 2010

 

http://www.landesspracheninstitut-bochum.de/fileadmin/Lsi/Pressestimmen/3_Arabisch_mit_Zukunft_Frankfurter_Rundschau_11122010.pdf

 

Arabisch mit Zukunft.

Der Nahe Osten bietet gute Jobchancen. Verschiedene Ausbildungswege führen dorthin. Von Julia Macher

 

"... Ich höre immer wieder, dass arabischen Geschäftspartnern regelrecht das Herz aufgeht, wenn ihr arabisches Gegenüber sich Arabisch versucht", erzählt Samir Iranee, der seit 1994 Sprachkurse und Interkulturelles Trainings, hauptsächlich für Geschäftsleute kurz vor der Entsendung oder die Mitarbeiter internationaler Organisationen anbietet..."

---

01.06. 2009 Clima-Pro


Samir L. Iranee als Interviewpartner für Dipl.  Marita Schnepf-Orth 

Forschungsverbund SOFIA Hochschule Darmstadt

clima-pro – Interkulturelle Kompetenz

Handreichungen: 

Interkulturelle Kompetenzen und interkulturelles Training für das Zielland Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Dr. Dorothee Obermaier, Marita Schnepf-Orth Juni 2009

Interkulturelle Kompetenzen und interkulturelles Training für das Zielland Marokko / Algerien

clima-pro - ein Forschungsvorhaben im Rahmen des FH-profUnd-Programms finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Sofia –

Aufnahme in …Anbieterliste VAE-spezifischer interkultureller Trainings / Unternehmensberatung

Siehe Handreichung … Clima-pro Interkulturelle Kompetenz für das Zielland VAE unter http://www.clima-pro.de/fileadmin/clima-pro/dokumente/Interkulturelles/VAE_IKK_manual_6_2010.pdf

--- 

15.05.2009 MainSWerk Frankfurt

 

MainSWerk KW 20/21 2009 meinswerk.de

 

http://www.studentenwerkfrankfurt.de/das-studentenwerk/mainswerk-service-gmbh.html

 

http://www.studentenwerkfrankfurt.de/fileadmin/user_upload/ISS_WAS_2009/ISSWAS_20_21_03.pdf

 

Immer schön von rechts nach links. Arabischkurse an der Universität.

- Arabischkurse liegen voll im Trend - Melanie Gärtner

 

"...Samir Iranee leitet die Sprachkurse in Arabisch, die er seit zwei Semestern an der Uni anbietet .... Seine Kurse sind begehrt ..."

---

4. Februar 2009 Uni Report, Frankfurt am Main

 

Arabisch für alle von Katharina Höhn

 

Uni Report Jahrgang 42, Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Artikel unter http://www2.uni-frankfurt.de/44481706/01-2009.pdf

 ---

01.06.2008

Basisinformation Bekleidungsindustrie - Exportmarkz Saudi Arabien

Netzwerk Bekleidung und Mode NRW

Düsseldorf, Juni 2008

 

Samir L. Iranee als Interviewpartner und Ansprechpartner

---

2007 PW Personalwirtschaft

 

PW Personalwirtschaft Ausgabe 10/2007 & Wiso

 

http://www.personalwirtschaft.de/de/html/content/733/Startseite/ Seite 40-42

 

Okzident trifft Orient Autor: Samir L. Iranee 2007

 

Beispiele aus dem Geschäftsalltag zeigen, wie wichtig es ist, sich mit den Gepflogenheiten und Verhandlungspraktiken in arabischen Ländern vertraut zu machen.

 ---

04.2007

 

04. 2007 FR Frankfurter Rundschau

 

http://www.fr-online.de/karriere/erfahren--wie-arabische-geschaeftsleute-ticken,1473056,3022418.html

 

Erfahren, wie arabische Geschäftsleute ticken

 

Samir Iranee bietet interkulturelle Trainings für Arbeitnehmer an / Ziel ist ein besseres Verständnis der fremden Kultur

In den letzten Jahren haben sich die Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem arabischen Raum und Deutschland intensiviert. Immer mehr Arbeitnehmer unterschiedlichster Berufsgruppen haben Kontakt mit der arabischen Kultur. Dabei herrschen auf beiden Seiten oft Unkenntnis und Vorurteile gegenüber den Gewohnheiten der anderen.

---

2007 Interviewpartner als Experte für Susan Ismail

 

Samir L. Iranee als Interviewpartner in "Interkulturelle Kompetenz für den arabisch-islamischen Kulturkreis". Diplomarbeit vorgelegt von Susan Ismail aus Erfurt 2006. Auch erschien als Buch. Business in der arabisch-islamischen Welt von Susan Ismail AV Akademikerverlag 2007.

---

2006 Bfai 

 

Verhandlungspraxis kompakt Golfstaaten, Bfai Bundesagentur für Außenwirtschaft

Iranee als Seminaranbieter zum Thema Interkulturelle Kompetenz

 

Siehe http://www.youtube.com/verify_controversy?next_url=/watch%3Fv%3DdAaDPAnlvx0

Islamisches Kunstmuseum Jardin Majorelle Marrakesch c Iranee 2007
Samir L. Iranee und die arabische Presse (hier Al Hayat) c Iranee 2004

Press releases zu Iranee

Pressemeldungen Iranee Sprachtraining und Interkulturelles Coaching

---

PM 25.08.2013

 

Verstehen Sie Arabien!

 

Lernen Sie Arabisch!

 

Arabien-Workshop: Arabisches Wochenende in Frankfurt am Main

 

Marhaba! Assalamu Alaikum! Schukran!

 

Mit diesen Redewendungen glänzen Sie in Abu Dhabi, Doha, Dubai, Jeddah, Kuwait City, Manama, Maskat, Marrakesch oder Riad! In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten Begriffe, Floskeln  und Redewendungen der arabischen Sprache, die Ihnen auf der Urlaubs- oder Geschäftsreise enorm helfen. Ob in Katar, Oman, Saudi Arabien oder VAE - Ihre Gesprächspartner werden es zu schätzen wissen, wenn Sie einige Worte und einfache Sätze der Landessprache beherrschen.

 

Beim Arabischen Wochenende am 07/08.12 2013 in Frankfurt am Main erhalten Interessierte einen ersten Überblick über Leben und Arbeiten, Verhalten im Alltag und Geschäftsmentalität sowie die aktuelle Lage in Arabien & Golfregion.

 

Frankfurt am Main, August 2013 - Geschäfte in der Golfregion insbesondere im KSA Königreich Saudi Arabien und in den VAE Vereinigten Arabischen Emiraten boomen auch weiterhin - und das seit mehr als 40 Jahren. Viele deutsche Organisationen, Unternehmen und Geschäftsleute sowie Einzelpersonen zieht es zunehmend nach Abu Dhabi, Dubai, Doha, Manama, Maskat oder nach Riad sowie Jeddah, um dort erfolgreiche Geschäfte zu tätigen oder den beruflichen Erfolg bei lokalen Unternehmen zu finden. Englisch ist in der Golfregion weit verbreitet und die einheimischen Geschäftspartner können meistens zumindest ein paar Brocken bis gutes Englisch, denn viele von ihnen haben auch in Europa oder Amerika studiert.

Allerdings sind bei langwierigen und schwierigen Verhandlungen, die sich auf spezielle Fachgebiete beschränken, gute Dolmetscher von Nöten. Eine unmittelbare Kommunikation ist somit nicht möglich, denn beide Partner kommunizieren nicht in ihrer jeweiligen Muttersprache, sondern der gemeinsamen Zweitsprache Englisch. Sprachliche Missverständnisse und interkulturelle Fehlschlüsse können häufiger auftreten. Sie sind oft sogar an der Tagesordnung.

Trotz des starken Einflusses der westlichen Welt und des Vormarschs des Englischen, ist Arabisch immer noch die unumstrittene Landessprache der Golfregion. Unbezahlbare Zusatzpunkte können Europäer hingegen für sich verbuchen, wenn sie einige Worte, einfache Floskeln und Sätze auf Arabisch können. Eine herzliche und offene Kommunikation auf Augenhöhe wird somit ermöglicht und die Ausländer sichern sich den nötigen Respekt ihrer einheimischen Geschäftspartner.

Arabisch ist die am vierthäufigsten gesprochene Sprache der Welt und wird von rund 340 Millionen Menschen als Erst- bzw. Zweitsprache in mehr als 24 Staaten (Nordafrika,  Maschrek und Golfregion) gesprochen. Arabisch gilt als analytische, wenngleich nicht als einfache Sprache. Schon nach relativ kurzer Lernzeit (3-6 Monate)  kann man sich einfacher  Sätze und Redewendungen bedienen, Kfz-Zeichen erkennen, Straßenschilder lesen oder sich im Alltag einigermaßen zu Recht finden.

 

Beim Arabischen Wochenende am 7./8. Dezember in Frankfurt am Main erhalten Interessierte einen ersten Überblick über Leben und Arbeiten, Verhalten und Mentalität sowie die aktuelle Lage in Arabien insbesondere in der Golfregion. Darüber hinaus werden sie vertraut gemacht mit den arabischen Schriftzeichen und lernen erste Worte, einfache Sätze und Floskeln in Hocharabisch.

 

Der Trainer, Samir L. Iranee,  ist Experte beim Thema Interkulturelle Kompetenz Golfregion inklusive Sprachtraining. Er bietet seit 1994 seinen Kunden im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz und Österreich) einen professionellen Service für Arabisch (Hoch-, Medien- und Wirtschaftsarabisch sowie diverse Dialekte) lernen an. Interessierten Unternehmen und Organisationen offeriert er bei Bedarf außerdem ein interkulturelles Intensiv-Coaching oder längerfristige Trainingsmaßnahmen für Einzelpersonen und Gruppenschulungen sowohl in Deutschland als auch vor Ort am arabischen Golf.

Weitere Informationen sind unter www.iranee.de zu finden. Schukran! 

Pressekontakt

 

 

Iranee SprachTraining & Interkulturelles Coaching

Samir L. Iranee, Dipl.-Betriebswirt / MBA

Rödelheimer Landstraße 75-85  

D - 60487 Frankfurt am Main

Tel: 069-9552 0229   Fax: 069-9552 0239  

Mail: s.iranee@iranee.de  Internet: http://www.iranee.de

Sprachtraining - Orientkunde - Interkulturelles Coaching

 

 

Iranee SprachTraining & Interkulturelles Coaching bietet bundesweit sowie im Ausland  Sprachunterricht (z.B. Alltags-, Medien-, Hoch- und Wirtschafts-Arabisch) für alle Stufen, Arabienkunde (Arabien: Land und Leute. Beratung zu Kultur, Politik und Wirtschaft) und Interkulturelles Training Arabien (u.a. Auslandsvorbereitung Marokko bis VAE, Teambuilding, Kundenmanagement, Verhandlungen, Messeauftritte) & IslamCoaching (Islam-Training für Indonesien, Iran, Malaysia, Ostafrika, Pakistan, Türkei, Zentralasien) an.

 

Übersetzen, Dolmetschen, Sprachunterricht & Sprachkurse, Moderation & Vorträge, Journalismus, Lektorat, Recherchen, Korrekturlesen und redaktionelle Überarbeitungen, Schreibarbeiten, Sprachaufnahmen, Consulting und professionelle Begleitung bei Events, Messeauftritten, Studien- und Businessreisen für Gruppen und Einzelpersonen in Arabien.

 

Neu im Angebot: Recherche und Verfassen von Journalistischen Beiträgen (Artikeln, Interview, Reportage). Texte für das Internet auf Arabisch & Deutsch. Fachspezifische Spezialseminare. Arabisch für Journalisten, Übersetzer und Dolmetscher.

 

Stichworte

10X

Arabien, Arabisch, Geschäftsreise, Golfregion, Islam, Nahost, Nordafrika, Orient, Tourismus, Training,

 

Arabien, Arabisch, Auslandsentsendung, Beratung, Coaching, Etikette, Expatriate, Geschäftsreise, Golfregion, Interkulturelle, Islam, Islam-Knigge, Nahost, Nordafrika, Orient, Reisen, Tourismus, Training, Urlaub, Workshop,

---

PM 15.08.2013

Interkulturelle Kompetenz Islam & Ramadan 2014:

Während des Ramadans geschäftlich oder im Urlaub in islamischen und arabischen Ländern?

 

Ramadan – Knigge 2014 :

 

Aufs richtige Verhalten

 

kommt’s an

 

Frankfurt, im August 2013. Der muslimische Fastenmonat Ramadan beginnt in 2014 am 01. Juli. Deshalb ist es gut zu wissen, wie man bei Reisen in islamischen / arabischen Ländern einen Fauxpas vermeidet. 

 

Für die rund 1,4 Milliarde Muslime vom Mauretanien / Marokko bis Malaysia / Inonesien, die den heiligen Fastenmonat Ramadan begehen, ist das der wichtigste Monat im Jahr; es ist der Monat in dem der Koran - also die heilige Schrift der Muslime - dem Propheten Muhammad offenbart wurde. Der Ramadan ist für Muslime die Zeit der Enthaltsamkeit und der Distanz zu allem Materiellen. Ausdruck findet das durch das Fasten: Während des Ramadan ist Fasten Pflicht für Muslime: Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang sind Essen, Trinken und auch Rauchen oder der Austausch von Zärtlichkeit verboten. Gleichzeitig ist der Ramadan eine Zeit der Besinnung und der intensiven Ausübung seiner religiösen Pflichten, so steigert sich beispielsweise die Dauer und Zahl der täglichen Gebete.

 

In dieser Zeit sollte man auch als Nicht-Muslim in den islamischen Ländern

  • §  nicht öffentlich rauchen, essen oder trinken,
  • §  sich angemessen kleiden und sittsam benehmen
  • §  Toleranz und Respekt zeigen, so beispielsweise nicht direkt oder öffentlich die, aufgrund des strengen Fastens vor allem im Sommer und manchmal bis oft  eingeschränkte, Arbeitsleistung oder sonstige Einschränkungen kritisieren

 

Wenn man Samir L. Iranee`s Tipps für  angemessenes Verhalten in muslimischen Ländern im Ramadan beachtet, ist man auf der sicheren Seite. Denn in einigen Ländern, werden sogar die Verstöße von Nicht-Muslimen gegen religiöse Pflichten wie dem Rauch-, Ess- und Trinkverbot in der Öffentlichkeit mit Geld- oder sogar Gefängnisstrafen geahndet. Reisende sollten sich deshalb vorher beim Reisebüro beraten lassen oder vor Ort genau erkundigen.

 

Beachten muss man auch, dass mit dem Beginn des Ramadans bis zu seinem Ende und den anschließenden Feiertagen das Geschäftsleben auf dem Land weitgehend still steht und in den Metropolen teilweise eingeschränkt ist. Öffnungszeiten von Behörden und Ämtern (auch Botschaften und Konsulaten) sowie die Arbeitszeiten im Dienstleistungssektor und in der Produktion sind generell stark reduziert – bis zu 40-60% der normalen Arbeitszeit. Deshalb sollte man die speziellen Arbeitszeiten und die Öffnungszeiten von Behörden und Geschäften beachten. Da in dieser Zeit tagsüber in allen islamischen Ländern vieles eingeschränkt ist, wird die Nacht zum Tag gemacht. Für Geschäftsleute heißt das, dass oft business meetings in der Nacht stattfinden.

 

Nach dem Ende der Fastenzeit wird groß gefeiert: der sogenannte „Eid al Fittr (Fastenbrechen) beginnt aller Voraussicht nach am  28. Juli 2014 und dauert mehrere bzw. je nach Land 3-4 Tage oder sogar länger, wie z.B. in Saudi-Arabien.

 

Für deutsche Geschäftsleute bietet es hier eine sehr gute Gelegenheit die Geschäftskontakte zu muslemischen Geschäftspartner durch Ramadan-Glückwünsche (mündlich mittels Telefonat bzw. schriftlich durch E-Mail oder Postkarte mit muslimischen Motiven)  zu pflegen.

 

Oben Gesagtes gilt vor allem für ausländische Besucher, Individualreisende und Geschäftsleute. Pauschaltouristen, die ihre Urlaubszeit nur in Ferienanlagen verbringen, sind davon weniger berührt. Allerdings sind sie auch vom Ramadan betroffen, denn die Leistungsfähigkeit von Hotelpersonal und Servicekräften ist aufgrund des Fastens teilweise eingeschränkt. Hier ist Verständnis erwünscht und angebracht.

 

Samir L. Iranee steht für Fragen zum Thema „Interkulturelle Kompetenz Islam & Ramadan“ gerne zur Verfügung und bietet seinen Kunden bei Bedarf auch ein interkulturelles Intensiv-Coaching oder längerfristige Trainingsmaßnahmen für Einzelpersonen und Gruppenschulungen (Face to face, am Telefon oder auch per E-Mail).

 


Pressekontakt

 

Samir L. Iranee, Dipl.-Betriebswirt / MBA in IMC

Arabisch-Dozent Fachhochschule Frankfurt & Interkultureller Trainer Orient

Rödelheimer Landstraße 75-85,   D-60487 Frankfurt am Main

Tel: 069-9552 0229   Fax: 069-9552 0239  

Mail: s_iranee@web.de Internet: http://www.iranee.de

 

Sprachkurse - Orientkunde - Interkulturelles Training Islam

 

Stichworte

Arabien, Coaching, Etikette, Fasten, Fastenmonat, Geschäftsreise, Interkulturelle, Islam, Islam-Knigge, Orient, Ramadan, Tourismus, Training, Urlaub, Verhalten, 

 

---

Presseinformation 06.08.2013


Interkulturelle Kompetenz Arabische Welt / Golfregion: Saudi Arabien, VAE, Oman, Kuwait, Katar und Bahrain

Interkulturelles Training Arabien insbesondere Golfregion:

Wenn die Welt ein Dorf ist, sind Araber und Deutsche Nachbarn

Arabisch-deutsch - Eine Wirtschafts-Liga für sich.

August 2013 – Das Studium fremder Sprachen und Kulturen ist schon längst nicht mehr nur Disziplin der Geisteswissenschaften. Im Zuge der Herausbildung einer Weltwirtschaft findet etwa die Auseinandersetzung mit Arabien und dem Islam nicht  nur im Studierkämmerchen statt, sondern auch am Verhandlungstisch. In den letzten Jahren haben sich verstärkt Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Arabischen Raum vor allem der Golfregion und Deutschland stark entwickelt. Und das Potenzial ist lange noch nicht ausgeschöpft.

Um dem rasant wachsenden Informationsbedürfnis der Wirtschaft zu entsprechen, berichten die Medien regelmäßig über die Besonderheiten interkultureller Kommunikation. Inzwischen gibt es auch einige Bücher und Kursangebote zum Thema „Arabien-Knigge“, „Doing Business in Arabia“, „Business-Knigge: Arabische Welt“, „Business-Knigge für den Orient“  und „Leben und Arbeiten in Dubai“ etc.,

Die Geschäftswelt, einen konkreten Nutzen ansteuernd, lernt schnell: Es gilt als unhöflich, seinem Gesprächspartner die Schuhsohle zu zeigen. Man sollte Zeit haben und nicht gehetzt wirken,  denn in Arabien ticken die Uhren teilweise anders. Man sollte vor allem in der Öffentlichkeit öfter Tee trinken statt Alkohol. Schließlich sollte man im Fastenmonat Ramadan sich angemessen kleiden und sittsam benehmen. Hilfreich sind diese Tipps allemal, und doch bleiben sie meist nur an der Oberfläche. Ihre Berücksichtigung garantiert noch nicht den Verhandlungserfolg, geschweige eine gute dauerhafte geschäftliche  und persönliche Beziehung, denn in Arabien geht das eine nicht ohne das andere.

Interkulturelles Training und Coaching mit Tiefgang

Samir L. Iranee, bietet seit 1994 interkulturelle Trainings & Coaching an, die in die Tiefe gehen. Ganz konsequent werden hier Haltung und Verhaltensweisen beider Kulturen – der arabischen und der deutschen nämlich – sowie deren gegenseitige Wahrnehmung herausgearbeitet und analysiert. Es entsteht ein facettenreiches Bild, das den Deutschen aus arabischer Sicht als humorlos, besserwisserisch und unflexibel zeigen mag; positive Eigenschaften wie korrektes Verhalten, Pünktlichkeit und Fleiß machen das aber wieder wett. Die Auseinandersetzung mit der klischeehaften Vorstellung vom Deutschen, mildert viele Vorurteile, die hierzulande gegen Araber bestehen. Sie ermöglicht eine Aufgeschlossenheit gegenüber dem arabischen Temperament und weckt Neugierde. Dass das arabische „Deutschlandbild“ positiv und davon geprägt ist, dass Deutschland keine Kolonialmacht und nicht am Irakkrieg beteiligt war, fördert das Selbstbewusstsein deutscher Verhandlungspartner. Und die Tatsache, dass in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Sheikha Lubna eine Wirtschaftsministerin im Amt, bietet einen interessanten Einstieg in die Diskussion um die viel zitierte islamische Frauenfeindlichkeit.

So wird die fremde (Wirtschafts-) Kultur zur guten Bekannten

Der Dozent Samir L. Iranee, in Palästina aufgewachsen und seit Beginn seines Wirtschafts- und Managementberatungsstudiums in Deutschland, kennt sowohl die arabische als auch die deutsche Kultur sehr gut. Er ist davon überzeugt, dass die Voraussetzung für eine erfolgreiche interkulturelle Beziehung darin liegt, dass sich beide Seiten ernst genommen und folglich dabei auch wohl fühlen. Sein Kernthema ist das arabische / islamische Managementmodell: Und so lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seiner Veranstaltungen vor allem, wie Araber als Geschäftleute „ticken“. Aber natürlich gibt es in seinen Seminaren auch konkrete praktische Tipps, wie man sich im arabischen Alltag zurechtfindet. „Was mache ich, wenn mein Frisör mich zu sich nach Hause einlädt?“ Oder „Kann ich als Mann meine arabischen Freunde auch besuchen, wenn der Herr des Hauses auf Geschäftsreise ist“.

Die Teilnehmer reagieren positiv auf das Trainingskonzept, das je nach Bedarf in Frankfurt, deutschlandweit oder in einem der Zielländer vor Ort angeboten wird. „Tatsächlich kann man vieles besser verstehen, wenn man sich intensiv mit der arabischen Welt beschäftigt hat und zum Beispiel auch eigene Vorurteile kritisch hinterfragt. Selbst Dinge, die man nicht nachvollziehen kann, begegnet man mit mehr Toleranz und das hilft oft, befremdliche Situationen zu meistern.“  bestätigt ein Trainingsteilnehmer, der für sein Unternehmen in Arabien tätig ist. Er habe gelernt, im Kontakt mit der arabischen Welt sein eigenes Verhalten zu reflektieren. Wer dies zulasse, könne auch etwas über sich selbst lernen – und natürlich über die arabische Welt. Beides kann sich nur positiv auf die arabisch-deutschen Geschäftsbeziehungen auswirken. Auf gute Nachbarschaft.

Weitere Informationen zu Iranee und den Trainings:  http://www.iranee.de

 

Pressekontakt

 

Samir L. Iranee, Dipl.-Betriebswirt / MBA in IMC

Arabisch-Dozent Fachhochschule Frankfurt & Interkultureller Trainer Orient

Rödelheimer Landstraße 75-85,   D-60487 Frankfurt am Main

Tel: 069-9552 0229   Fax: 069-9552 0239  

Mail: s_iranee@web.de Internet: http://www.iranee.de

Sprachkurse - Orientkunde - Interkulturelles Training Islam

 

Stichworte

Arabien, Arabisch, Auslandsentsendung, Beratung, Coaching, Etikette, Expat, Geschäftsreise, Interkulturelle, Islam, Islam-Knigge, Nahost, Nordafrika, Orient, Training, 

---

Pressemeldung Sprachreise Oman 15.08.2013

 

Arabisch lernen im Oman. Zielgruppe: Deutsche Expats und Manager, die in der Golfregion wie Saudi Arabien, VAE oder Oman arbeiten oder Geschäfte abwickeln

 

Sprachreise und Kulturreise

 

Oman.

 

Arabisch lernen in Maskat, Oman.

 

Frankfurt, im August 2013 - Das rasante Wirtschaftswachstum lockt immer mehr deutsche Unternehmen und Organisationen in die Golfregion vor allem in Saudi Arabien, VAE, Oman, Kuwait, Katar und Bahrain. „Made in Germany“ war und ist im gesamten arabischen Raum nach wie vor sehr gefragt. Trotzdem ist es nicht einfach für deutsche Unternehmen dort Fuß zu fassen. Selbstverständlich kommt man mit gutem English bzw.  ‚Business-English’ überall weiter. Doch internationale und deutsche Geschäftspartner, die Basis-Arabisch sprechen und mit der dortigen Kultur aber vor allem Business- und Managementkultur vertraut sind, haben einen echten Wettbewerbs­vorteil. 

 

Die erste zweiwöchige Sprach- und Kulturreise für Deutsche in den Oman, die gleichzeitig Begegnungen mit Land und Leuten sowie intensiven Sprachunterricht durch einen erfahrenen arabischen Sprachlehrer aus Deutschland einschließt, gibt die Chance sich in kurzer Zeit auf  Arabienkontakte gut vorzubereiten. In der anregenden Atmosphäre des Sultanats Oman werden die Teilnehmer ganz in das Erlernen und den Klang dieser Weltsprache eintauchen.

 

Nach zwei Wochen und 40 Stunden Arabischunterricht werden die Teilnehmer in der Lage sein, einfache Texte zu lesen, einfache Sätze und Floskeln zu sprechen und zu verstehen.  Genug um ihre arabischen Geschäftspartner zu beeindrucken. Gleichzeitig werden sie vertraut mit der arabischen Lebens- und Arbeitsweise. Und zwar in einem Land, das seine Ursprünglichkeit noch bewahrt hat. Und so werden sie nach der Reise ihre arabischen Geschäftspartner nicht nur sprachlich besser verstehen. Sondern mental und kulturell auch. Und das ist entscheidend für den geschäftlichen Erfolg. Denn allzu leicht täuscht man sich: Auch die, die Araber die im Ausland studiert haben und oft fließend bis perfekt Englisch sprechen, sind in ihrem Verhalten meist noch stark von der traditionellen Kultur des Nahen Ostens / Golfregion geprägt.

 

Arabisch lernen im Oman - Exklusive Sprachaufenthalt und Kulturreise

 

Weitere Informationen im Internet unter: www.iranee.de oder s.iranee@iranee.de

 

 

Pressekontakt

 

Samir L. Iranee, Dipl.-Betriebswirt / MBA in IMC

Arabisch-Dozent Fachhochschule Frankfurt & Interkultureller Trainer Orient

Rödelheimer Landstraße 75-85,   D-60487 Frankfurt am Main

Tel: 069-9552 0229   Fax: 069-9552 0239  

Mail: s_iranee@web.de Internet: http://www.iranee.de

 

Sprachkurse - Orientkunde - Interkulturelles Training Islam

 

Arabien, Arabisch, Expatriate, Golfregion, Interkulturelles, Maskat, Oman, Orient, Sprachreise, Training,

 

Arabien, Arabisch, Auslandsentsendung, Beratung, Coaching, Expatriate, Golfregion, Interkulturelles, Islam, Maskat, Nahost, Nordafrika, Oman, Orient, Training,

---

15.09.2008 PM Sprach- und Kulturreise Oman

 

Zielgruppe: Deutsche, die in der Golfregion arbeiten oder Geschäfte abwickeln

 

Arabisch lernen im Oman

 

Frankfurt, 15.9.2008 - Das rasante Wirtschaftswachstum lockt immer mehr deutsche Unternehmen in die Golfregion. „Made in Germany“ ist im arabischen Raum nach wie vor sehr gefragt. Trotzdem ist es nicht einfach dort Fuß zu fassen. Selbstverständlich kommt man mit gutem ‚Business-English’ weiter. Doch Geschäftspartner, die Basis-Arabisch sprechen und mit der dortigen Kultur vertraut sind, haben einen echten Wettbewerbs­vorteil. 

 

Die erste zweiwöchige Sprach- und Kulturreise für Deutsche in den Oman, die gleichzeitig Begegnungen mit Land und Leuten sowie intensiven Sprachunterricht durch einen erfahrenen arabischen Sprachlehrer aus Deutschland einschließt, gibt  die Chance sich in kurzer Zeit auf  Arabienkontakte gut vorzubereiten. In der anregenden Atmosphäre des Sultanats werden die Teilnehmer ganz in das Erlernen und den Klang dieser Sprache eintauchen.

 

Nach zwei Wochen und 40 Stunden Arabischunterricht werden die Teilnehmer in der Lage sein, einfache Texte zu lesen, einfache Sätze und Floskeln zu sprechen und zu verstehen.  Genug um ihre arabischen Geschäftspartner zu beeindrucken. Gleichzeitig werden sie vertraut mit der arabischen Lebens- und Arbeitsweise  – und zwar in einem Land, das seine Ursprünglichkeit noch bewahrt hat. Und so werden sie nach der Reise ihre arabischen Geschäftspartner nicht nur sprachlich besser verstehen. Und das ist entscheidend für den geschäftlichen Erfolg. Denn allzu leicht täuscht man sich: Auch die, die im Ausland studiert haben und fließend Englisch sprechen, sind in ihrem Verhalten noch stark von der traditionellen Kultur des Nahen Ostens geprägt.

 

Arabisch lernen im Oman - Exklusive Sprach – und Kulturreise

vom 20. Februar bis 6. März 2009

Weitere Informationen: www.iranee.de

 

 

Pressekontakt:

Samir L. Iranee, Arabischkurse und Arabienkunde Frankfurt am Main

T: 069-95 52 02 29 ; E-Mail: s.iranee@iranee.de  

Iranee - Your Guide to Arabia. Learn Arabic! Understand the Arabs!     Aktuelles

Ahlan wa sahlan bikum! c Iranee 2004
عيد ميلاد سعيد Eid Mobarak! Eid Saied! ...2015 / 1437 Sana sa3ieda wa Kul 3am wa antum bikhair! Gesegnete und erholsame Feiertage! Inschallah!

Kontaktdaten / Termine vereinbaren siehe auch Kontaktformular

What`s up in Arabia? Shu fi belarabi?

 

Meldung des Tages / Meldung der Woche

---

 أفضل 10 خطوط جوية في العالم .. 3 شركات عربية تدخل التصنيف

---

 

---

Der arabische Booker-Preis 2016 geht an den palätinensischen  Schriftsteller Rabai al-Madhoun "Destinies: The Concerto of The Holocaust and The Naqba"

 

---

Sham el Nassiem in Ägypten am 00.00.2017 - Ein Fest für alle Ägypter

كل سنة و انتم طيبين و كل شم نسيم و انتم بخير

---

 

---

Weibliche Chefs: VAE Vereinigte Arabische Emirate haben höhere Frauenquote als Deutschland

Es ist ein erschreckendes Ergebnis: Deutschland hat nach SPIEGEL-Informationen (Spiegel Online 9.03.2014) im Verhältnis weniger weibliche Chefs als alle anderen Wirtschaftsnationen der Welt. Selbst in den arabischen Emiraten gibt es mehr Frauen in Spitzenfunktionen.

---

 

--- 

Neu im Angebot - Ab 1.11.2013 -

Arabisch lernen mit Aljazeera -   

موقع جديد للجزيرة لتعليم العربية

Infos: http://learning.aljazeera.net/arabic

--- 

"No woman, no drive" Saudisches Satire-Video  von Hischam Faqih veräppelt Fahrverbot für Frauen in Saudi Arabien. Infos http://www.youtube.com/watch?v=K2lHqAe3I4M 

---

 ---

Sesam öffne dich ...

Arabisch lernen & Arabien verstehen - News - Kurse - Neues

 

Nächste Kurstermine & Webinare

 

Arabisch für Anfänger - Arabisch für Ausländer

 

Arabisch für Fortgeschrittene

 

Business-Arabisch für Profis

 

Arabisch Konversation

 

Medien-Arabisch für Journalisten

 

Arabisch für Übersetzer & Dolmetscher

 

Arabische Geschäftskultur & arabisches Managementmodell

 

Business-Knigge: Arabische Welt

 

Interkulturelle Kompetenz Arabien / Auslandsvorbereitung Golfregion (Saudi Arabien, VAE, Oman, Katar, Kuwait, Bahrain)

 

Doha für Manager

 

Dubai für Geschäftsleute

 

Abu Dhabi für Expats

 

Oman für Touristen

 

Marokko für Reisende ... 

 

Islam- & Ramadan-Knigge für Manager

 

Umbruch in der arabischen Welt

 

Migration, Flücht und Vertreibung im Orient

 

 

 

Nächste Termine - Präsenzveranstaltungen bei Iranee

 

يلا نكتب و نحكي عربي

 

Arabisch für Fortgeschrittene AfF A2-B1 Veranstalter: Iranee SprachTraining dienstags 19.00 bis 20.30 Uhr ; 02.05.2017-18.07.2017

 

Arabisch für Anfänger AfA A2

Veranstalter: Iranee SprachTraining Samstags 13.30 bis 15.00 Uhr ; 28.01.2017-06.05.2017

 

Arabisch für Fortgeschrittene & Arabisch für Profis B2 Konversation

Veranstalter: Iranee SprachTraining Montags 18.30 bis 20.00 Uhr ; NV

 

Arabisch insbesondere Medienarabisch für Dolmetscher und Übersetzer Onlinekurs + Prüfungsvorbereitung Donnerstag 18.00 bis 19.30  

 

Arabisch für Fortgeschrittene & Arabisch für Profis B1 Konversation

Veranstalter: Iranee SprachTraining Samstags 10.00 bis 11.30 Uhr ; NV

 

Arabisch für Kinder für alle Lernstufen am Freitag in Frankfurt Main

Arabischunterricht & Islamkunde für Kinder & Jugendliche

Veranstalter: Iranee SprachTraining 14.00 bis 17.30 Uhr ; Am Freitag bzw. NV  

 

Arabisches Wochenende - Arabisch lernen und Arabienkunde

Iranee SprachTraining am Sa + So 10.00 bis 17.00 Uhr ; 29/30.04.2017  bzw. NV Kosten 90.00 EUR Weitere Infos hier

 

Sammelkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis in 2017 / 2018 ff.

Betr.: Arabischsammelkurse ab Sommer 2017 bzw. Herbst 2017 ff. Weitere Termine: Nach Vereinbarung

 

---

Arabisch für Anfänger (Arabisch A1.1) Montag 24.04. 2017 von 08.00 bis 12.00 Uhr

 

Arabisch für Fortgeschrittene (Arabisch A1.2) Dienstag 18.04.2017 ab 08.00 12.00 Uhr

 

Veranstalter: FSZ Fachsprachenzentrum der FRA-UAS Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main

 

Vorlesungstage: montags und dienstags 

 

Kontakt:

Die E-Mail für Samir L. Iranee, Lehrbeauftragte für Arabisch lautet

 

iraneesa@fsz.fra-uas.de 

 

Fachsprachenzentrum FSZ der FRA UAS Frankfurt am Main

 

Frankfurt University of Applied Sciences

 

Nibelungenplatz 1 | 60318 Frankfurt am Main

 

T.: 069 1533-3106 | Fax: 069 1533-2700

 

---

Frankfurt School of Finance & Mgmt.

 

How to communicate and negotiate with the 5 A`s (Arabians etc.,) with Samir L. Iranee. Infos frankfurt-school.de/seminare 

---

h_da Hochschule Darmstadt UoAS, Darmstadt

fb gs Sprachenzentrum

Haardtring 100

D-64295 Darmstadt

Tel +49 6151 16- 8739 

E-Mail: samir.iranee@h-da.de 

Internet: www.h-da.de

 

Veranstaltungen:

Studium in Deutschland - Interkulturelle Training für Studierende und Dozenten

 

Semesterferien Arabisch A1 Intensiv 06.03.-23.03.2017

 

Semesterbegleitend Arabisch für Anfänger

Arabisch 1 ab 13.04.2017 bis 20.07.2017

 

Semesterbegleitend Arabisch für Fortgeschrittene A2 21.04.2017 bis 14.07.2017

 

----

Hochschule Rhein Main UoAS Wiesbaden / Rüsselsheim Sprachenzentrum

E-Mai: Samir.Iranee@hs-rm.de Internet: www.hs-rm.de

 

Sommercamp Arabisch für Anfänger HS-RM Blockseminar Arabisch 1 vom 27.02 bis 03.03.2017

 

---

Julius-Maximilians- Universität Würzburg

ZFS Zentrum für Sprachen

E-Mail: samir.iranee@uni-wuerzburg.de

 

Infos http://www.zfs.uni-wuerzburg.de/no_cache/startseite

 

SS 2016

Arabisch 1

Arabisch für Anfänger

27.10.2016

Donnerstag 16.00 bis 20.00 Uhr

 

Arabisch 2

Blockseminar

12.00 bis 16.00 Uhr

 

Arabisch für Profis A3 ab 28.10. 2016 Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

 

Iranee Sprachtraining & Interkulturelle Kompetenz - Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Fr. :

08:00  - 22:00 

Sa., So. :

10:00  - 16:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

Iranee SprachTraining & Interkulturelles Coaching

Arabischkurse & Arabientraining
Rödelheimer Landstraße

75 - 85

D - 60487

Frankfurt am Main


Telefon:

+49 69 9552 0229

 

Fax: +49 69 9552 0239

 

Mobile: 0176-2962 3738

 

E-Mail: s.iranee@iranee.de 

 

Skype:samir.iranee1

 

Profile im Internet

 

Xing http://www.xing.com/profile/SamirL_Iranee 

 

LinkedIn http://www.linkedin.com/pub/samir-l-iranee/4/5b0/712 

 

Semigator http://www.semigator.de/trainer/profil/76959/Samir-L-Iranee

Neu im Angebot:

Telefontraining und Skypecoaching

Einstufungstest & Klausuren Coaching für Arabisch

Visitenkarten auf Arabisch

Stimmungsvolles Bild / Sonnenuntergang am Meer auf Tunesisch c Iranee 2008

Geschenkgutscheine Weihnachten 2016 / 2017

Arabisch lernen: Einzelunterricht oder Sammelkurs auch als Weihnachtsgeschenkpaket für Kinder, Studenten und Berufstätige verfügbar. Sprechen Sie uns an!

 

Weihnachtsgrüße auf Arabisch:

عيد ميلاد سعيد

3ied Milad sa3ied we Kulle Sana wintu Tayyebien!

Fröhliche Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

 

"Lailat Eid" gesungen von Jannat & Fairouz

Jannat & Fairouz "Lailet Eid" جنات وفيروز ليلة عيد

 

 

Allen Geburtstagskindern, wo immer sie auch leben … Glückwünsche

  

Happy Birthday Joyeux anniversaire Buon Compleanno

 

Auch in Arabisch

Ägyptischarabisch: Kulle sana we inta tayyib! / Kulle sana we inti tayyiba! (männlich/weiblich)

Hocharabisch: Eid milaad saeed! oder Kulle sana wa inta tayeb! / Kulle 3am wa inta bichair

 

 

Sonstiges

Inshallah, Bukra, Malesh! Arabisches Managementmodell

Management auf Arabisch und Management in Arabien

 

---

 Islamische Feiertage & Termine 2017/18 ff

-       Geburtstag des Propheten Mohamed (Eid Al-Maulid an-Nabawi)

-   Isra und Miraj am  

-   Ramadansbeginn (Anfang des Fastenmonats) 

-      Das Fastenbrechenfest / Ende des Ramadan (Eid Al Fitr 1437 n.H)

-       Das Opferfest (Eid Al Adha)

-       Islamisches Neujahr Al Hijra (1437n.H.)

-       Aschura-Tag  Fest für Schiiten (Todestag des Imam Hussein)

---

 

Last but not least ...

 

"Alle anders - alle gleich"

 

Immer und überall: Gegen Diskriminierung, Rassismus und Islamophobie!

 

"Get up, stand up, stand up for your rights"